KAI_KeyVisuals_CoprateDesign_patientenundbesucher.jpg

Liebe Besucher, liebe Angehörige

eines Ihrer Familienmitglieder, bzw. ein Ihnen nahestehender Mensch wird nach einem Eingriff für einige Zeit im Aufwachraum betreut oder muß auf Grund einer größeren Operation oder einer schweren Erkrankung auf der Intensivstation besonders behandelt werden. Wir möchten Ihnen hier einige wichtige Hinweise geben, damit Sie schnell Auskunft erhalten und die Besonderheiten unserer Intensivstation besser verstehen.

Kontakt und Auskunft

Aufwachraum

schnellzugriff_aufwachraum.jpg

Nach operativen, diagnostischen und schmerztherapeutischen Massnahmen werden im Aufwachraum sowohl ambulante wie auch stationäre Patienten durch speziell ausgebildetes Pflegepersonal und den zuständigen Narkosearzt noch für einige Zeit betreut.
Aus Rücksichtnahme auf eine ruhige Atmosphäre und die Intimsphäre unserer Patienten sind Besuche im Aufwachraum primär nicht geplant. Für Eltern kleiner Kinder oder in speziellen Situationen ist ein Besuch jedoch problemlos möglich.


Intensivtherapie

schnellzugriff_angehoerige_01.jpg

Der Bereich der verschiedenen Intensivstationen befindet sich auf der Ebene 10 und ist ab Eingang des Universitätsklinikums ausgeschildert. Bevor Sie die Intensivstation betreten, müssen Sie sich zuerst über die Leitstelle anmelden. Untenstehend befinden sich die Telefonnummern, unter denen wir jederzeit zu erreichen sind. Bitte haben Sie Verständnis, dass telefonische Auskunft über Ihren Angehörigen nur an ein Mitglied der Familie gegeben werden kann, und dass wir am Telefon keine detaillierte Auskunft über Verläufe von Operationen und spezielle Behandlungsmaßnahmen geben können.


Leitstelle Intensivbereich / Anmeldung
Montag bis Freitag: 6:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Wochenende und an Feiertagen: 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr
fon: +49 3641 9322270
fax: +49 3641 9322272


Operative Intensivstation I
fon: +49 3641 9322220
fax: +49 3641 9322212

Operative Intensivstation II
fon: +49 3641 9322230
fax: +49 3641 9322232



Die Besuchszeit ist von 15.00 bis 19.00 Uhr.

Prinzipiell können Besuchszeiten aber individuell gerade in besonderen Situationen nach Rücksprache individuell gestaltet werden. Nach Möglichkeit versuchen wir, dass Eltern kleiner Kinder die Nacht bei Ihrem Kind verbringen können. Aus medizinischen, pflegerischen und organisatorischen Gründen können Wartezeiten entstehen. Dafür bitten wir Sie um Verständnis.